Letzte Artikel »
Werbung »
Meistgelesene Berichte »
Philips 32PFL5405H Fernseher
Der LCD-Fernseher Philips 32PFL5405H ist ein Full HD Fernsehgerät mit einer ...
Panasonic Viera TX-P42S20E
Der Plasma-Fernseher Viera TX-P42S20E von Panasonic ist schwarz und hat eine ...

Save.TV

12. November 2010 – 16:55

Seit September 2005 existiert ein neues, onlinebasiertes Speichermedium, das günstig, einfach und bequem sämtliche TV-Inhalte aufnehmen kann. Save.TV bietet registrierten Nutzern die Möglichkeit, Lieblingssendungen jederzeit und von jedem Ort aus online zu programmieren und sich später anzusehen. Bis zu 30 gleichzeitige, und vor allem werbefreie, Aufnahmen sollen mit dem „Online-Videorecorder“ möglich sein. Mit Save.TV sollen teure platzraubende stationäre (z. B. Festplattenrecorder) bzw. portable Geräte (z. B. USB-Stick) ersetzt werden und somit der Vergangenheit angehören.

Die Bedienung erfolgt per Mausklick und soll laut Anbieter einfach und bequem sein. Das gewünschte TV-Programm kann von jedem PC bzw. internetfähigen Handy von überall in der Welt vier Wochen im Voraus programmiert werden. Der Anbieter Save.TV verspricht den Nutzern neben Aktualität und Qualität auch Mobilität, Seriosität sowie Flexibilität. Es stehen den Kunden etwa 40 Fernsehsender und ein großes Privatarchiv von Blockbustern, Serien und Dokumentationen zur Verfügung. Verschiedene Experten, Zeitschriften und Tester zeichneten Save.TV bereits mehrfach als Testsieger aus.

Wie funktioniert der einzigartige Online-Videorecorder? Zunächst einmal besteht für den Nutzer die Möglichkeit, Save.TV 14 Tage lang kostenlos zu testen. Nach der Testphase und bei Zufriedenheit muss der Kunde für den weltweit größten Online-Videorecorder monatlich etwa fünf bis zehn Euro, je nach Laufzeit, zahlen. Von jedem PC oder internetfähigen Handy aus loggt sich der Kunde mit Benutzername und Passwort ein, wählt aus einer elektronischen Programmzeitschrift die gewünschten Sendungen aus und klickt sie an.

Im Folgenden werden alle gewünschten, auch zeitgleich laufende, Sendungen und Filme werbefrei aufgezeichnet, wobei die Werbeunterbrechungen automatisch entfernt werden. Schließlich muss man die aufgezeichneten TV-Inhalte nur noch downloaden und sich ansehen oder direkt streamen. Bei eventuell auftretenden Fragen steht ein erfahrenes Support-Team zu Verfügung, welches Hilfestellungen leistet.

Ein Urteil des Bundesgerichtshofes aus dem Jahr 2009 besagt, dass onlinebasierte Videorecorder nur dann zulässig sind, wenn Urheberrechte oder das Weiterleitungsrecht der Fernsehsender gewahrt bleiben. Der private Fernsehsender RTL sieht in solcherlei Online-Angeboten schon seit Jahren seine Urheberrechte verletzt und erwirkte im August 2010 eine einstweilige Verfügung, wonach der Sender RTL vorläufig nicht mehr aufgenommen werden kann.


Tags: , , , , , ,
Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Save.TV

Themenrelvante Beiträge auf fernseher.dk:

Comments are closed.